Was ist eine Studienplatzklage?

Bei einer Studienplatzklage handelt es sich um mehrere gerichtliche Verfahren. Es geht darum, weitere Studienplätze zu finden. Die Universitäten melden jeweils eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen der „Stiftung für Hochschulzulassung“, im folgenden bezeichnet als „Hochschulstart“. Bei dieser Anzahl von Studienplätzen handelt es sich um eine Entscheidung der Universitäten. Es ist eine Entscheidung der Verwaltung, kein Naturgesetz. Da es sich um eine Entscheidung der Verwaltung handelt, ist diese selbstverständlich vor Gericht angreifbar. Hier geht es darum, die nicht gemeldeten („verschwiegenen“) Studienplätze für Sie zu finden und für Sie zu beanspruchen.

Auch wenn die „Hochschulstart“ Ihren Antrag abgelehnt hat, haben Sie trotzdem noch die Möglichkeit das Studienfach Ihrer Wahl zu studieren.

Ihre Vorteile

Wenn Sie uns beauftragen, sind Sie in guten Händen.

Prof. Dr. Jürgen Nagel ist seit über 30 Jahren als Rechtsanwalt tätig.

Hinzu kommt, dass wir beide Seiten kennen, denn Herr Prof. Dr. Jürgen Nagel ist seit 17 Jahren Hochschullehrer und kennt daher die Praxis der anderen Seite sehr genau.

Studienort aussuchen?

Selbstverständlich können Sie uns vorgeben, an welchen Orten Sie Ihr Studium beginnen möchten. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen die Studienorte bzw. die Universitäten aus. Wenn Ihnen dann eine Universität einen Studienplatz zusagt, sollten Sie diesen annehmen, auch dann, wenn der Studienort nicht unbedingt Ihren Wünschen entspricht.

  • Über 30 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt

  • Spezialisierte Kanzlei

  • Kostenloses Erstgespräch unter der gebührenfreien Servicenummer 0800 1 63 42 99

  • Rückruf-Service